Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Kümmel

Zerspanungstechnik GmbH

Firmengeschichte:

Die Gründung erfolgte am 01.06.1965 als Firma Dreherei Kümmel durch Karl Kümmel. Damaliger Firmensitz war in der Prennerstrasse 13 in Wallerstein. Als erster Mitarbeiter trat Sohn Rolf Kümmel 1965 ein, dieser legte im Jahr 1972 seine Meisterprüfung ab.

Die Betriebsübergabe von Karl Kümmel auf Rolf Kümmel erfolgte 1981, die Firma wurde in Rolf Kümmel Präzisionsdrehteile umbenannt. Im Juni 1985 wurde die erste CNC-Maschine gekauft. Bis dahin wurden die Werkstücke auf manuellen Maschinen gefertigt. Der Betrieb wuchs bis zur 25-Jahrfeier im Jahr 1990 auf 1 Meister, 5 Facharbeiter und 2 Auszubildende an.

IMG 4320IMG 4323IMG 4329IMG 4330 

Im selben Jahr am 23.09.1990 erfolgte der Spatenstich für das neue Betriebsgebäude in der Hermann-Ritzer-Straße 11 in Wallerstein. Der komplette Umzug in die neue Halle erfolgte am 15.06.1991.

Am 01.01.2009 wurde die Firma in die Hände von Schwiegersohn Jürgen Altenburger übergeben und gleichzeitig erfolgte eine Umfirmierung aus betrieblichen Gründen in Kümmel Zerspanungstechnik GmbH.

Im 01.05.2012 ging der neue Messraum mit einer Messmaschine in Betrieb. Wir können seitdem maschinell erstellte Maßprotokolle mitliefern, und es besteht auch die Möglichkeit für Fremdfirmen, ihre Werkstücke bei uns vermessen zu lassen.

Das Team der Fa. Kümmel besteht aus zwei Meistern und acht Facharbeitern, einem Metallhelfer und drei Auszubildenden. Wir bieten eine professionelle, teamorientierte und motivierte Arbeitsatmosphäre und suchen ständig qualifizieren Nachwuchs zur Ausbildung als Zerspanungsmechaniker.